Go to Top

Eisstadion

Eisstadion

Quelle: Stadt Freising

Das Eisstadion ist für die CSU ein Herzensthema und war auch ein Kernpunkt des thematischen Programms des Stadtrats 2008, mit welchem die CSU in die Legislaturperiode gestartet ist. Jetzt kann man sagen, dass das Eisstadion gebaut wird, die Bautafel wurde 2013 aufgestellt, und nach der Eislaufsaison 2013/2014 soll der Bau beginnen. Das Eisstadion Freising  ist im wahrsten Sinne des Wortes ein gemeinschaftliches Bürgerprojekt, da es ohne die Mitwirkung des Fördervereins Eisstadion Freising und ohne den stetigen Einsatz des „Eishallen-Referenten“ und CSU-Ortsvorsitzenden Erich Irlstorfer, MdB, wahrscheinlich nicht zur geplanten Realisierung kommen würde. Rund eine Millionen Euro wird der Förderverein in Form von Sachleistungen und Sponsorengeldern beisteuern. Insgesamt wird der Bau ca. 5,8 Mio. Euro kosten, im Haushalt 2014 sind bereits 5,65 Mio. Euro vorgesehen. Die Halle wird 77m lang sein, 42m breit und 12m hoch. Eine Tribüne für ca. 400 Zuschauer komplettiert das Stadiongefühl. Die Errichtung einer Eishalle ist nun der richtige Schritt, damit ALLE Eissportfreunde ein witterungsunabhängiges Eisvergnügen haben können. Die CSU Freising wird das Projekt unter „gesagt, getan“ verbuchen, da den Forderungen auch Taten folgen müssen.